Saison 17/18


Hier findet Ihr ab sofort immer die kompletten Berichte und Bilder unsere Mannschaften.

So, 05.11.17

SV Zainingen II 3:5 FC Engstingen II

Die Heimelf erwischte einen guten Start und ging bereits nach sieben Minuten durch ein Tor von David Götz mit 1:0 in Führung. Nur vier Minute später ist auch Yannik Andrasch erfolgreich und erhöht auf 2:0. In einer ersten Halbzeit, die der Gastgeber dominierte, traf Thorsten Holder in der 21. Minute zum 3:0. Zainingen fehlte allerdings zu oft die letzte Konsequenz vor dem Tor, so dass Nick Weinbörner mit seinem Anschlusstreffer nach einem strittigen Strafstoß in der 41. Minute die Partie noch offenhielt. Auf einem schlammigen Platz entwickelte sich in der zweiten Spiel-hälfte eine etwas andere Partie. Die Gäste machten nun Druck und fassten nach einem Eigentor von Marco Röhm in der 57. Minute wieder Hoffnung. Bis zur 86. Minute warteten die Engstinger auf den Ausgleichstreffer, den schließlich der eingewechselte Christian Schmied besorgte und binnen weniger Minuten drehten die Gäste das Spiel. Nick Weinbörner traf in der Nachspielzeit zur 4:3-Führung und Schmied legte mit seinem zweiten Treffer zum 5:3-Endstand noch einen drauf.


fupa

So, 05.11.2017

FC Engstingen 1:2 TV Derendingen

Die Partie begann kurios: Die Hausherren hatten Anspiel und ein Aufsetzer-Schuss von Sivan Mohammad ging direkt ins Tor (1.) zur 1:0-Führung der Albkicker. In der Folge machte Engstingen das 2:0 doch dieses wurde wegen vermeintlichen Abseits nicht gegeben. Die Gäste aus der Tübinger-Vorstadt kamen im Anschluss besser ins Spiel und konnten mit einem 25-Meter-Hammer zum 1:1 ausgleichen (22.). Kurz darauf verwerteten die Gäste einen Fehler der Engstinger nach Flanke per Kopfball durch Lübben zum 2:1. Im weiteren Spielverlauf hatten beide Mannschaften noch gute Chancen, doch keine konnte verwertet werden. Ein Unentschieden wäre aus Sicht der Gastgeber verdient gewesen, doch die Punkte nahm derTVD mit.


fupa

29.10.17


FC Engstingen II 0:3 SV Apfelstetten


In einer durchwachsenen Begegnung ging der SVA nach 24 Minuten durch einen Freistoß von Florian Vöhringer mit 1:0 in Führung. Nach der Pause erhöhte Matthias Heideker in der 64. Minute auf 2:0. Die Heimelf versuchte nun mehr, doch Jörg Stalder brachte mit seinem Treffer zum 3:0 in der 82. Minute die frühzeitige Entscheidung.


fupa

29.10.2017


TuS Metzingen 3:2 FC Engstingen


Die Mannschaft von TuS-Coach Necmettin Inan mit einem starken Beginn: Bereits nach vier Minuten konnte Zubaida, nach dem Tzakis nur die Latte traf, mit einem sehenswerten Nachschuss aus 15 Metern das 1:0 erzielen. Und die Ermstäler drückten weiter auf das Tempo, bestimmten Ball und Gegner und hatten eine Vielzahl von gefährlichen Offensivaktionen. Nach dem sich Klimatsidas auf der linken Seite durchsetzte, bediente dieser mustergültig Golinksi, der trocken ins lange Eck einnetzte - 2:0 (36.).

Nach der Pause zunächst das gleiche Bild: Metzingen spielbestimmend und wieder mit einigen Chancen. TuS-Offensivstratege Texeira-Rebelo schickte mit einem langen Ball Klimatsidas auf die Reise und der Torjäger behielt die Nerven und markierte das viel umjubelte 3:0 für die Gastgeber (51.). Im Anschluss folgte überraschend ein Bruch im TuS-Spiel. Die bis dahin eher passiven Albkicker kamen ihrerseits besser in die Partie und verkürzten etwas überraschend durch Dietmann und Schenk auf 2:3. Zu mehr reichte es den aufopferungsvoll kämpfenden Gäste aber nicht und es blieb beim letztlich verdienten Heimerfolg der Metzinger.


fupa

22.10.2017


FC Engstingen II 3:0 Römerstein II


FC Engstingen II auf Tuchfühlung zur Spitze Der FC Engstingen bleibt weiter in der Erfolgsspur. Nach dem 3:0-Sieg über Römerstein beträgt der Rückstand auf Tabellenführer SGM Oberstetten/Ödenwaldstetten lediglich vier Punkte.


Nick Weinbörner brachte die Engstinger erst spät, in der 60. Minute, mit 1:0 in Führung. Maurice Halabi (82.) und Laurent Kroner (89.) erhöhten in der Folge zum standesgemäßen 3:0.


fupa

22.10.2017


FC Engstingen gegen TSV Genkingen 2:2


FC Engstingen: Dohrmann, Baisch, Freudenmann, Vöhringer, Bitzer, Schmid (37. Mohammad), Penkert, Dietmann, Kaufmann (82. Lindner), Vöhringer, Schenk


Tore: 0:1 Deh (22.), 1:1 Vöhringer (28.), 1:2 Deh (80.), 2:2 Dietmann (85.)


Im Albderby ging es von Anfang an zur Sache. Die Genkinger erwischten den besseren Start und gingen in der 15 Minute nach einem Eckball durch Patrick Deh in Führung. Nach dem Tor kämpfte sich Engstingen immer besser ins Spiel und glich in Form von Markus Vöhringer zum 1:1 aus. Im weiteren Verlauf hatte Sebastian Kaufmann eine Riesenmöglichkeit, doch der Genkinger Torwart parierte. Die Engstinger kamen besser aus der Halbzeit und hatten mehrere Möglichkeiten, wie Baisch, der nach Flanke an den Pfosten köpfte.


Die Genkinger waren stets präsent und gingen trotz der Druckphase der Engstinger wieder in Führung. Die Engstinger jedoch gaben sich nicht geschlagen und glichen durch Armin Dietmann per Kopf nach Flanke von Penkert zum vielumjubelten 2:2-Ausgleich aus.


fupa

21.10.2017


Patrick Modrow übernimmt in Engstingen


Es geht eng zu in der Spitzengruppe der Fußball-Kreisliga B1 Alb. Abgesehen vom noch ungeschlagenen Spitzenreiter SGM Oberstetten/Ödenwaldstetten (19 Punkte), der sich bereits einen kleinen Vorsprung auf die Konkurrenz erarbeitete, liegt die Verfolgergruppe (Platz zwei bis sechs) noch sehr eng beieinander. So beträgt das Polster des Tabellenzweiten SV Apfelstetten (16) auf den Sechstplatzierten FC Trailfingen/Seeburg (12) gerade einmal vier Punkte.


Ziel oberes Mittelfeld


Auch die Engstinger Bezirksligareserve mischt derzeit auf Platz drei (15 Punkte) im Konzert der „Großen“ munter vorne mit. Beim 6:2-Kantersieg gegen die SF Hengen ließ der FC II am vergangenen Sonntag dabei einmal mehr aufhorchen. Trotz Tuchfühlung zu den Aufstiegsrängen, warnt der scheidende FC-Trainer Marcus Gauch allerdings vor zu hohen Erwartungen an die Engstinger Bezirksligareserve: „Wir wollen keine Erwartungen schüren, die wir nicht erfüllen können. Ziel ist es, im oberen Mittelfeld mitzuspielen und nichts mit dem Abstieg zu tun zu haben. Um ganz oben anzugreifen, ist unser Kader zu dünn.“


Gauch geht davon aus, dass die Mannschaften aus Oberstetten, Hayingen und Apfelstetten die ersten drei Plätze unter sich ausmachen werden. „Wenn wir uns dahinter einreihen können, wäre das für uns eine tolle Sache“, so Gauch, der am Mittwoch sein Traineramt beim „kleinen FC“ niederlegte. Gauch: „Ich war jetzt vier Jahre für die zweite Mannschaft in Engstingen zuständig und wollte schon im Sommer aufhören. Bisher war aber kein Nachfolger in Aussicht, daher habe ich die Mannschaft in den ersten acht Spielen noch betreut.“


Übergabe ist erfolgt


Am Mittwoch hat Gauch sein Traineramt nun an seinen Nachfolger Patrick Modrow übergeben. Modrow ist in Engstingen kein Unbekannter. Der 27-jährige Angreifer zählte lange Zeit zum Engstinger Bezirksligastamm, wurde aber in der Vorrunde der vergangenen Saison durch einen Kreuzbandriss zurückgeworfen.  Gauch: „Die letzten beiden Spiele haben wir noch zusammen gecoacht, ab sofort übernimmt Patrick aber das Traineramt in Eigenregie.“


Erster Gegner unter dem neuen Cheftrainer Modrow ist am Sonntag der Aufsteiger FC Römerstein II. Auch Marcus Gauch bleibt dem Trainergeschäft übrigens treu. Er hat bereits zu Rundenbeginn die A-Jugend der SG Engstingen/Hohenstein übernommen.


SWP Link

08.10.2018


FC Engstingen II 0:1 SG Oberstetten


Schnell entwickelte sich eine intensive und kampfbetonte Begegnung. Nach einer halben Stunde verlängerte Steffen Groß einen Kopfball am Sechszehner über Defensive und Torwart hinweg ins Tor. Im folgenden Spiel konnten sich beide Mannschaften kaum Möglichkeiten heraus spielen. Bis auf einen Lattenschuss der Gastgeber kurz vor der Pause sahen die Zuschauer ein chancenarmes Spiel.
In der zweiten Hälfe konnte sich keine Mannschaft einen Feldvorteil erspielen unnd Großchancen waren Mangelwaren. Etwa zehn Minuten vor Spielende lief Oberstettens Mark Uhland alleine vor auf das Engstinger Tor zu – sein Schuss von der Strafraumgrenze verfehlte allerdings sein Ziel.


fupa

08.10.2018


Croatia Reutlingen 4:1 FC Engstingen


Die Partie begann verhalten und klare Offensivmöglichkeiten waren zunächst Mangelware. Nach 20 Minuten kamen beide Teams besser in die Partie und erhöhten den Druck nach vorne. Dennoch gab es viele Zweikämpfe im Mittelfeld - es wurde um jeden Ball gekämpft. Die Gastgeber hatten mehr Ballbesitz und am Ende der erste Hälfte die klareren Möglichkeiten, aber es ging torlos in die Pause.

Kurz nach Wiederanpfiff verwandelte Björn Gerdes einen Strafstoß souverän zur 1:0-Führung der Kroaten (50.). Doch praktisch im Gegenzug   bereits die Antwort der Gäste durch Markus Vöhringer - 1:1 (53.). Die Partie nahm jetzt richtig Fahrt auf und die Zuschauer an der Dietweg-Sportanlage kamen auf ihre Kosten. Nach einem sehenswerten Zuspiel von Giambrone in den Lauf von Tomislav Cilic, erzielte dieser aus zwölf Metern die erneute Croatia-Führung. Und es kam noch bitterer für die Albkicker, die nach einer gelb-roten Karten für Penkert, nun in Unterzahl agierten. Die Hausherren dominierten nun und spielten ihre technische Fähigkeiten aus: feine Einzelleistung von Cilic, der bedient den freistehenden Jelcic, der nur noch einschieben musste - 3:1 (73.). Den Schlusspunkt setzte der agile Cilic, der sich erneut mit einer gekonnten Einzelleistung durchsetzte und den 4:1-Endstand markierte. "Wir haben uns in der zweiten Halbzeit deutlich gesteigert und deshalb verdient gewonnen", freute sich Croatia-Presserwart Dejan Prskalo.


fupa

01.10.2018


FC Engstingen 1:0 TSV Altingen


In der Partie zwischen Kickern von der schwäbischen Alb und dem Aufsteiger erwischte die Heimmannschaft den besseren Start und konnte in Person von Kai Schenk, nach einem sehenswerten Spielzug, früh das 1:0 per Kopf erzielen (3.). Danach hatte Engstingen noch einige gute Möglichkeiten, konnte diese aber nicht nutzen. Auch die Gäste aus Altingen hatten eine Großchance, diese ging aber nur an den Querbalken. Die zweite Halbzeit gestaltete sich relativ ausgeglichen mit  einem leichten Chancenplus für die Warth-Elf, diese blieben aber allesamt ungenutzt. So blieb es bis zum Schluss spannend, aber beim verdienten 1:0-Sieg der Gastgeber.


fupa

01.10.2018


Dottingen-Ri. 0:2 FC Engstingen II


Nach anfänglichem Abtasten kamen die Gäste besser ins Spiel. Ein Doppelschlag von Nick Weinbörner in der 30. und 35. Minute brachte folgerichtig die 2.0-Führung für Engstingen. Das 1:0 fiel nach einem schön heraus gespielten Konter und das 2:0 entstand nach einem Unterhausener Abwehrfehler. Nach der Pause wurde die Heimelf stärker, doch nutzte ihre Chancen nicht. Moritz Auer vergab allein vor dem Tor und ein Freistoß von Stefan Braun traf nach 70 Minuten nur die Latte. Die Gäste, die in der zweiten Spielhälfte das Ergebnis verwalteten, siegten so letztlich mit 2:0.


fupa

27.09.2017

Bambinis mit neuem Trikot!

1  



Danke an Olli Kehle :-)


24.09.2017 Aktive 1.


SV Zainingen 2:1 FC Engstingen


Der SV Zainingen gewinnt sein Heimspiel gegen den FC Engstingen knapp mit 2:1. In einer Ereignisreichen 1.Halbzeit wo die Gäste gut gestaffelt satnden und geschickt verteidigten gab es so gut wie keine Torchancen auf beiden Seiten. Dies änderte sich in der 2.Hälfte gleich nach Wideranpfiff erzielte der eingewechselte Adamski mit seinem ersten Ballkontakt nach feiner Einzelleistung von Maucher das 1:0 für die Heimannschaft in der 47.min. Danach wurden die Gäste etwas offensiver aber vor dem Tor nicht zwingend genug. Ein Bilderbuchkonter in der 77.min brachte das 2:0, Adamski zog unwiderstehlich auf der linken Seite auf und davon seine genaue Hereingabe drückte Maucher über die Linie. Unnötigerweise brachte ein Patzer von SVZ Keeper Adamski wieder ins Spiel zurück in der 76.min. Engstingen versuchte nun alles um noch einen Punkt zu ergattern aber waren letzten Endes zu harmlos vor dem Tor. Die Hausherren hatten noch gute Kontermöglichkeiten die aber ungenützt blieben. Abschließend gewinnt der SVZ in einem mäßigen Spiel verdient mit 2:1.


fupa

24.09.2017 Frauen


FC Engstingen – TSV Lustnau II 3:1


Das Frauenbezirksligateam des TSV Lustnau musste am Sonntag zum Tabellendritten FC Engstingen, bei dem vor allem Torjägerin Antonia Röcker in dieser Saison für Furore sorgt. Die Lustnauer Frauen begannen gut und hatten eigentlich die Spielkontrolle, doch schon in der 8. Minute nutzte die Engstinger Goalgetterin einen Fehlpass in der Lustnauer Abwehr aus und erzielte den Führungstreffer für die Gastgeberinnen. Doch der TSV ließ sich durch dieses frühe Tor nicht aus dem Konzept bringen und griff weiter an. Die erste Halbzeit gehörte ganz den Gästen, einziger Mangel war der fehlende Torerfolg.


Nach der Pause bot sich ein ganz anderes Bild. Nun waren die Gastgeberinnen am Drücker, aber auch sie konnten keine klaren Torchancen herausarbeiten. Erst in der 88. Minute waren die Engstinger Frauen am Ziel, als Alexandra Vöhringer das 2:0 erzielte. Lustnau startete nun eine Schlussoffensive, dabei liefen sie aber in einen Konter, der in der 90. Minute zum unglücklichen 3:0 für Engstingen führte. Lustnaus Torhüterin konnte einen scharfen Schuss noch wegfausten, doch der Ball prallte von Jil Presland ins eigene Tor. Da war der Ehrentreffer durch Luisa Mast in der 4. Minute der Nachspielzeit nur noch ein schwacher Trost für ein gut, aber ineffektiv spielendes Lustnauer Team.
Trainer Manuel Braun: „Diese Niederlage war unnötig. Wir müssen im Angriff noch gefährlicher werden.“


fupa



 

Mein Blog

Spielabsetzungen am WE. 09.12.17

Fr 08 Dez 2017 15:46:03 CET

D-Jugend weiter ungeschlagen

Di 21 Nov 2017 00:07:21 CET

C-Jugend Nachholspiel/Rundenspiel

Mo 20 Nov 2017 23:56:18 CET


Verband und Liga Info





970293